Startseite Seite drucken Grüner Preis für ein nachhaltiges Fertighaus

Grüner Preis für ein nachhaltiges Fertighaus

Hannah Kuhfeld von PEFC Deutschland überreichte den „Golden Cube“ in der Kategorie „Green Design“ sowie die dazugehörige Urkunde an Johannes Schwörer, Geschäftsführer der SchwörerHaus KG.

Stuttgart, 15.03.2018: Mehr Aufmerksamkeit für Baumaterialien aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung: Mit diesem Ziel sponserte PEFC Deutschland den Wettbewerb „Golden Cube - Der große Deutsche Fertighauspreis 2018“ des renommierten Fachschriften-Verlags. Die „Golden Cubes“ zeichnen Ein- und Zweifamilienhäuser in Holzfertigbauweise in verschiedenen thematischen Kategorien aus, die für Bauherren, Unternehmen und gesellschaftspolitische Entwicklungen von besonderer Bedeutung sind.

In der Kategorie „Green Design“ wurden Häuser prämiert, die besonders umweltfreundlich und wohngesund sind: Beispielsweise durch die Verwendung nachhaltiger und emissionsfreier Baustoffe, einem möglichst geringen Energiebedarf sowie gesundheitlich geprüfter Bausysteme- und -Abläufe oder dem Einsatz zertifizierter Baustoffe. Gewonnen hat das „Musterhaus Auggen” von SchwörerHaus. Hannah Kuhfeld von PEFC Deutschland überreichte am 01.03.2018 im Rahmen der Preisverleihung im Ludwigsburger Reitstall die zugehörige Auszeichnung an Johannes Schwörer, Geschäftsführer der SchwörerHaus KG. Das „Musterhaus Auggen“ ist ein Effizienzhaus 40 Plus mit zertifiziert gesundem Raumklima, kompakter Gebäudegeometrie und bauplatzsparenden Abmessungen. PEFC-zertifizierte, regionale und nachhaltige Baumaterialien trugen außerdem zur guten Bewertung der Jury bei. Den zweiten und dritten Platz in dieser Kategorie belegten „Musterhaus Köln” von Bau-Fritz und „Musterhaus Poing” von Regnauer Hausbau.

Hannah Kuhfeld betonte in ihrer Laudatio, das prämierte „Musterhaus Auggen“ könne mit dem Vorurteil aufräumen, „umweltschonender und wohngesunder Hausbau sei so teuer, dass man sich ihn nicht leisten könne“. Bei SchwörerHaus sei „der Einsatz von Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung nicht nur eine hohle Phrase, sondern wird durch die PEFC-Zertifizierung des Unternehmens glaubwürdig belegt.“


Bildmaterial: https://www.dropbox.com/sh/g06dq5hi0avpt0s/AACXGFMlyLutGhbZ-Zdwi1hLa?dl=0.
 

Die Gewinner und Juroren des Golden Cube 2018

Gewinner und Juroren des Wettbewerbs „Golden Cube“ – Der große Deutsche Fertighauspreis 2018 v.l.n.r. (hinten): Christian Schikora (Geschäftsführer Fachschriften-Verlag), Klaus Cronau (Geschäftsführer FingerHaus), Dirk Wetzel und Michael Gruben (Geschäftsführer glatthaar-fertigkeller), Steffen Bahnmüller und Oliver Müller (Schwarzwälder), Alexander Schaper (Geschäftsführer Smarthome-Initiative Deutschland), Hannah Kuhfeld (PEFC Deutschland), Tilmann Münch (Geschäftsleitung Fachschriften-Verlag), Michael Baumann (Verkaufsleiter und Mitglied der Geschäftsführung HUF Haus), Florian Balthasar (Velux). Vorne: Gerd Holzschuh (Regnauer Hausbau), Susanne Neutzling (Redakteurin Fachschriften-Verlag), Johannes Schwörer (Geschäftsführer SchwörerHaus), Astrid Barsuhn (Chefredakteurin Fachschriften-Verlag), Silvia Olp (Phoenix-Design Stuttgart), Wilfried Bolz (Vertriebsleiter Okal Haus), Klaus-Dieter Schwendemann (Weberhaus), Martina Koepp (Geschäftsführerin Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik), Thomas Drexel (Architekt und Fachbuchautor), Dieter Stauder (Leiter Marktmanagement Knauf Gips).