Startseite Seite drucken Christbaum, Geschenke, Feier – alles im grünen Bereich?

Christbaum, Geschenke, Feier – alles im grünen Bereich?

PEFC Deutschland hat einige Merkposten zusammengestellt, die im Weihnachtstrubel sowohl zum Natur- und Umweltschutz als auch zu einem guten Gewissen beitragen.

Weihnachten, das Fest der Liebe – und der Vorbereitungen: Was nicht alles zu bedenken ist! Um die vielen kleinen und großen To-Do-Punkte aus dem Kopf zu bekommen und trotzdem den Überblick zu behalten, empfiehlt sich eine einfache Checkliste. Hier lassen sich Geschenke, Einkäufe, Postwünsche usw. leicht festhalten. PEFC Deutschland e.V. hat einige Merkposten zusammengestellt, die sowohl zum Natur- und Umweltschutz als auch zu einem guten Gewissen beitragen.
Angesichts von 28 Millionen Weihnachtsbäumen, die jedes Jahr in deutschen Wohnzimmern Einzug halten, lohnt es sich, auf folgende Dinge zu achten:

Baum direkt beim Waldbauern oder beim nächsten Forstamt kaufen:

  • keine langen Transportwege
  • frisch geschlagen und damit länger haltbar,
  • unterstützt notwendige Waldpflegemaßnahmen,
  • stärkt den regionalen Arbeitsmarkt.

Darauf achten, dass der Baum aus einem zertifizierten Wald stammt:

  • Holzernte im Einklang mit der Natur,
  • garantierter umfassender Wald- und Landschaftsschutz,
  • kontrollierte Nachhaltigkeit,
  • Beitrag zum Klimaschutz.

Hier Häkchen zu machen, ist im Prinzip nicht schwer. Denn bereits zwei Drittel des deutschen Waldbestandes sind PEFC-zertifiziert. Dazu Dirk Teegelbekkers, Ge-schäftsführer von PEFC Deutschland e.V.: „Unter dem Dach des PEFC-Zeichens ar-beiten engagierte Waldbesitzer, Umweltschutzgruppen, Industrievertreter, Gewerk-schafter und aktive Bürger gemeinsam an einem Ziel: eine Waldbewirtschaftung, die für eine schonende und sinnvolle Nutzung steht und welche die Geschenke der Natur für alle Zeiten erhält.“

Ein Geschenk der Natur – ein Geschenk an die Natur
Apropos Geschenke: Auch Weihnachtsgeschenke, -accessoires, -papier und -dekos können in Deutschland und überall auf der Welt zum Schutz der Wälder beitragen. „Kaufen Sie nur Produkte, die auf Holz basieren, das nachweislich aus legaler Herkunft und nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt“, ermuntert Teegelbekkers.

Das streng kontrollierte PEFC-Zeichen befindet sich z.B. auf

  • Möbeln
  • Schreibgeräten,
  • Büchern,
  • Geschenkpapier,
  • Servietten,
  • Holzschmuck und –figuren,
  • und fast allem, was sonst noch aus Holz sein kann.

PEFC garantiert die Befolgung des Nachhaltigkeitsgedankens. Die Waldökosysteme bleiben erhalten und die Ansprüche der Menschen, gleich ob sie im Wald arbeiten oder Erholung suchen, bleiben gewahrt.

Nobody is perfect: Stress vermeiden
Schließlich noch ein ganz wichtiger Tipp: Wer in dieser Weise „selbstlos“ an Natur, Umwelt und die Enkel-Generation denkt, sollte sich selbst nicht vergessen! Die Belange des Einzelnen sind auch Bestandteil des Nachhaltigkeitskonzepts. Viele machen den Fehler, am beliebtesten Familienfest der Deutschen alles perfekt vorbereiten und ausgestalten zu wollen. Da das schlicht unmöglich ist und die Adventszeit nicht zum Stressfaktor werden sollte, ist man gut beraten, Schönheitsfehler von vornherein einzukalkulieren und zu hohe Erwartungen bewusst herunterzuschrauben. So lassen sich Vorweihnachtszeit und Festtage viel entspannter genießen.