Startseite Neuigkeiten Seite drucken Waldzertifizierung als Fördervoraussetzung

Waldzertifizierung als Fördervoraussetzung

Anerkannte Zertifizierungssysteme gewinnen im Zusammenhang mit staatlicher Förderung an Bedeutung

Einer Meldung von AgrarEurope (AgE) zufolge, die am 17.07.2020 in der Deutschen Bauernzeitung veröffentlicht wurde, soll die Förderung im Rahmen des Konjunkturpakets der Bundesregierung an eine Zertifizierung gekoppelt werden, um eine nachhaltige Waldbewirtschaftung zu belegen. Damit würde der Bund dem Beispiel von Sachsen und Nordrhein-Westfalen folgen, die bereits eine Waldzertifizierung, z.B. nach den Standards von PEFC, als Voraussetzung für forstliche Förderung verlangen.

AgE zitiert Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner mit den Worten: „500 Mio. € fließen in ein Programm zum Erhalt der nachhaltigen Bewirtschaftung des Waldes. Das Geld wird erstmals als Flächenprämie ausgezahlt. Voraussetzung ist eine Nachhaltigkeits-Zertifizierung, etwa nach den Standards PEFC oder FSC.“