Startseite Seite drucken PEFC sucht Elternzeitvertretung für Rheinland-Pfalz und das Saarland

PEFC sucht Elternzeitvertretung für Rheinland-Pfalz und das Saarland

PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes) ist das weltweit führende Zertifizierungssystem für nachhaltige Waldwirtschaft. Holz- und Papierprodukte mit dem PEFC-Zeichen stammen nachweislich aus Wäldern, die nach hohen ökologischen, sozialen und ökonomischen Standards bewirtschaftet werden. Die Regionalen PEFC-Arbeitsgruppen sind für die Umsetzung der Anforderungen an die regionale Zertifizierung verantwortlich und repräsentieren die einzelnen Waldbesitzer und forstwirtschaftlichen Zusammenschlüsse, die an der Zertifizierung teilnehmen.


Für die Regionalen PEFC-Arbeitsgruppen Rheinland-Pfalz und Saarland sucht PEFC ab dem 01.11.2018 eine Försterin/einen Förster für die Elternzeitvertretung.


Ihre Aufgaben

Unterstützung der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppen (RAG) Rheinland-Pfalz und Saarland, z.B.:

  • Vorbereitung der Vorstandssitzungen und der Mitgliederversammlungen, Protokollführung
  • Vorbereitung von Schulungen, Aktionen und Info-Veranstaltungen der RAGs
  • Umsetzung der Jahresplanung, Unterstützung bei der Sicherstellung der Systemstabilität und Überwachung der Umsetzung der Ziele und der Handlungsprogramme
  • Bearbeitung von externen Anfragen und Einzelaufträgen der Vorstände
  • Zusammenarbeit mit den Geschäftsstellen der RAGs und der Zertifizierungsstelle, Begleitung der externen Geschäftsstellenaudits

Öffentlichkeitsarbeit

  • Organisation und Durchführung von Veranstaltungen
  • Nutzen aller möglichen Medien zur Verbreitung der Botschaften an Waldbesitzer, Betriebe und Endverbraucher
  • Pressemitteilungen und -termine
  • Vorträge

Internes Monitoring:

  • Vorbereitung und Durchführung des jährlichen Internen Auditprogramms, einschließlich Vor-Ort-Gesprächen mit Waldbesitzen, Remote-Audits und weiteren Abfragen, Auswertung von Informationen aus ext. Quellen, Erarbeitung eines Ergebnisberichts u. Erstellung des Arbeitsprogramms für das Folgejahr
  • Analyse festgestellter Abweichungen sowie Unterstützung der regionalen Arbeitsgruppen bei der Ableitung von vorbeugenden und korrigierenden Maßnahmen
  • Beschwerdemanagement
  • Abwickeln von Beschwerden: Kontakt m. Beschwerdeführer und den betroffenen Forstbetrieben, Sammeln von Informationen, Abstimmung mit der RAG, Nachverfolgung der erforderlichen Maßnahmen

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes forstliches Studium an einer Universität oder Fachhochschule
  • Übereinstimmung mit den Werten und Zielen von PEFC
  • Bereitschaft zu umfangreicher Reisetätigkeit (ca. 20.000 Dienst-Km/Jahr)
  • Anwendungssicherheit in den gängigen Office-Programmen (v.a. Excel, Powerpoint)
  • Bereitschaft zu intensiver Kommunikation über Mail, Telefon, etc.
  • Wort- und Schriftsicherheit

Anmerkungen:
Die Einstellung erfolgt durch PEFC-Deutschland e.V. befristet bis zum 31.05.2020.
Die Tätigkeit wird nach E 11 TVöD vergütet.
Aufgrund des großen Einsatzgebiets in den Ländern Rheinland-Pfalz und Saarland ist die Beschäftigung nur in Vollzeit möglich.
Dienstort ist Bad Kreuznach (Waldbesitzerverband Rheinland-Pfalz).
Dienstvorgesetzter ist der Geschäftsführer PEFC Deutschland, Fachvorgesetzte sind die Vorsitzenden der Regionalen Arbeitsgruppen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland.
Näheres über PEFC finden Sie unter www.pefc.de


Auskünfte erteilen:

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis 30.11.2018 unter dem Stichwort „Regionalassistenz RLP/SL“ an:
PEFC Deutschland e.V. Tübinger Str. 15 70178 Stuttgart
Wir freuen uns auch über Ihre Online-Bewerbung (max. 5 MB) an: teegelbekkers@pefc.de