Startseite Neuigkeiten Seite drucken PEFC-Mitgliederversammlung 2017: Internationales Wachstum der PEFC-Familie, Herausforderungen bei der Produktkettenzertifizierung, erfolgreiche Marketing-Kampagne

PEFC-Mitgliederversammlung 2017: Internationales Wachstum der PEFC-Familie, Herausforderungen bei der Produktkettenzertifizierung, erfolgreiche Marketing-Kampagne

Die 19. Mitgliederversammlung von PEFC Deutschland e. V. am 05.07.2017 in Eisenach fand im Vorfeld des ersten von PEFC veranstalteten „Forum Zertifizierung“ statt, zu dem über 80 Vertreter aus dem Cluster Forst und Holz, der Politik, Verbänden und weiteren Interessengruppen auf die Wartburg gekommen waren.

Vier neue Mitglieder wurden von der PEFC-Mitglieder­versammlung in den Deutschen Forst-Zertifizierungsrat (DFZR) gewählt: Carsten Leßner, Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg; Axel Hink, Ministerium Ländlicher Raum Baden-Württemberg; Werner Zwingmann, EGGER Holzwerkstoffe für den Verband der Deutschen Holzwerkstoffindustrie; Dr. Katharina Gamillscheg für den Gesamtverband Deutscher Holzhandel sowie Norbert Harrer aus dem Vorstand des DFUV Netzwerk der Forstunternehmen & Forsttechnik e.V.

PEFC-Geschäftsführer Dirk Teegelbekkers berichtete über Neuigkeiten bei PEFC auf internationaler Ebene: In den letzten Monaten erkannte PEFC International das ungarische PEFC-System an, sodass nun auch in Ungarn Wälder das PEFC-Siegel für verantwortungsvolle und nachhaltige Waldbewirtschaftung tragen können. Mit der letztjährigen Entscheidung der PEFC-Generalversammlung, Rumänien, Mazedonien und Thailand als neue Mitglieder aufzunehmen, wuchs die globale PEFC-Familie auf 48 Mitglieder an. Der PEFC-Vorsitzende Prof. Dr. Andreas W. Bitter und Dirk Teegelbekkers arbeiten derzeit zudem intensiv an der Revision der internationalen PEFC-Standards mit.  

Weiterhin im Fokus der Arbeit von PEFC Deutschland stehen unterschiedliche Herausforderungen im Bereich der PEFC-Produktkettenzertifizierung, so etwa aktuelle Entwicklungen bezüglich der öffentlichen Beschaffung oder Kooperationen mit Verbänden aus dem Möbel- und Bausektor. Hannah Kuhfeld, bei PEFC Deutschland zuständig für Marketing und Kundenmanagement, konnte den Teilnehmern von den Fortschritten der beiden neuen PEFC-Endverbraucherkampagnen „Wunschwald“ und „Ein Fuchs, wer auf das Siegel achtet“ berichten. So wurde die Wunschwaldkampagne dreimal für Auszeichnungen der Kommunikationsbranche nominiert und wurde zweimal prämiert. Zudem wurden mit beiden Kampagnen bisher bereits über 21 Millionen Kontakte erreicht.