Startseite Neuigkeiten Seite drucken PEFC Deutschland veröffentlicht Leitfaden zur nachhaltigen Beschaffung

PEFC Deutschland veröffentlicht Leitfaden zur nachhaltigen Beschaffung

Mit der eigenen Beschaffungspolitik einen Beitrag zum Erhalt unserer Wälder weltweit leisten? Das haben Einkäufer der öffentlichen Hand und privatwirtschaftlicher Unternehmen selbst in der Hand, indem sie Holz- und Papierprodukte aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung explizit nachfragen. Dazu zählen beispielsweise die eingesetzten Papiere im Officebereich, Hygienepapiere, Biomasse für das eigene Kraftwerk, Möbel und Inneneinrichtung oder nicht zuletzt Bauvorhaben, bei denen Holz als Rohstoff eingesetzt wird.

Wie eine solche Beschaffungspolitik in der Praxis aussehen muss, wie eine entsprechende Ausschreibung gestaltet werden kann, wie die dazugehörigen Nachweisdokumente kontrolliert werden und welche Vorteile eine „waldfreundliche“ Beschaffung für das eigene Image und die Marketingaktivitäten der Institutionen hat, zeigt der neue 11-seitige Leitfaden „Holz und Papier grüner einkaufen“. Zielgruppe sind sowohl Beschaffer und Einkäufer, die sich erstmals mit dieser Thematik auseinandersetzen, als auch jene Institutionen, die bereits eine entsprechende Beschaffungspolitik eingeführt haben und die Prüfung der Nachweise effizient gestalten wollen.

Den Leitfaden können Sie hier herunterladen. Er bildet zudem eine Ergänzung zur PEFC-Broschüre „ Verantwortungsvoll beschaffen – Ein Ratgeber für die öffentliche Beschaffung von Holz- und Papierprodukten “, die derzeit überarbeitet wird und in neuer Auflage voraussichtlich zu Beginn des Jahres 2019 zur Verfügung steht.

Fotos:
©iStockphoto.com/DenisIsmagilov
©iStockphoto.com/AndrewJShearer