Startseite Seite drucken Ostheimer und PEFC pflanzen ein Stück Zukunft

Ostheimer und PEFC pflanzen ein Stück Zukunft

Bei der Pflanzaktion am 27.03.2017 packten viele kräftige Hände mit an - unter anderem Hannah Kuhfeld von PEFC Deutschland (erste Reihe rechts). Foto: Ostheimer.

Zusammen mit Wolfgang Schühle, Geschäftsführer des Holzspielzeugherstellers Margarete Ostheimer, und Hannah Kuhfeld von PEFC Deutschland pflanzten 13 engagierte junge Menschen 300 neue Bäumchen im Wald der Gemeinde Bad Boll. Unter Anleitung von Förster Martin Gerspacher hatten der „Pflanztrupp“ bei bestem Wetter großen Spaß dabei, junge Douglasien, Fichten und Kiefern in die ca. 30 Ar große Aufforstungsfläche auf der sogenannten „Bollener Heide“ zu pflanzen.

Die Pflanzaktion am 27. März 2017 markierte den erfolgreichen Abschluss der PEFC-Wunschwald-Kampagne, bei der auch die Firma Ostheimer als Partner von PEFC mit dabei war. Nun war es dem Unternehmen ein Anliegen, auch in der realen Welt Zukunft zu säen und echte Bäume für den Wald der Zukunft in der Region zu spenden und zu pflanzen.

Dazu hatten sich Wolfgang Schühle und Martin Gerspacher mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Integrativen Holzwerkstatt ALB genau die richtige Unterstützung ausgesucht. Trotz Handicap waren die jungen Leute voll bei der Sache und hatten bereits im Laufe eines Vormittags die gesamte Fläche bepflanzt. „Das läuft ja fix hier! Mit einer normalen Schulklasse wären wir lange nicht so weit gekommen!“ lobte der Förster sein Pflanzteam. Ein wohlverdientes Picknick im Wald gab es dann natürlich auch, als krönenden Abschluss und Dankeschön für die fleißigen Unterstützer.