Startseite Neuigkeiten Seite drucken Holz lieb ich – und lasse es zertifizieren

Holz lieb ich – und lasse es zertifizieren

„Heimisches Holz aus Bayern“ – mit dieser Deklaration bekennt sich nun auch die Holzmanufaktur Liebich aus Zwiesel, einer Stadt im niederbayerischen Landkreis Regen, zu ihrer Liebe zum heimischen Holz.

Als Hersteller einer Vielzahl verschiedener Produkte aus Holz, wie beispielsweise Verpackungen, Schachteln, Kisten oder auch Geschenken, ist sich die Holzmanufaktur Liebich der Verantwortung bewusst, auf die Herkunft des verwendeten Holzes zu achten und die regionale Waldwirtschaft zu unterstützen. Diese Philosophie spiegelt sich im betriebseigenen Slogan "Vom Woid in d'Wejd" (für alle Nicht-Bayern: Vom Wald in die Welt) wider und zeigt die regionale Verankerung des Unternehmens, das mittlerweile in über 30 Länder weltweit exportiert. Das Holz, das in der Holzmanufaktur verarbeitet wird und mit dem PEFC-Regionallabel versehen ist, stammt ausschließlich aus den Wäldern Bayerns und wird aus nachhaltiger Forstwirtschaft gewonnen.

Auch ein Vorteil der PEFC-Regional-Label-Zertifizierung für Liebichs Kunden: Sie können die Herkunft der Bäume ganz genau nachverfolgen. Dank exakter, auf die Holzprodukte gedruckter GPS-Daten der verwendeten Baumstämme kann der Endverbraucher ganz einfach den Wald ausfindig machen, aus dem das für sein erworbenes Produkt verwendete Holz stammt.

Google.Tracking_Bäume_Liebich.jpgMithilfe von GPS-Daten können Kunden genau tracken, aus welchem Wald das für ihr erworbenes Produkt verwendete Holz stammt.

Ein derartiges Engagement für die heimischen Wälder verdient natürlich Anerkennung, welche am Donnerstag, den 18. Juli 2019 in Form der offiziellen Übergabe des PEFC-Zertifikats von verschiedenen Seiten gezeigt wurde.  So war unter anderem Staatsminister a. D. Helmut Brunner vor Ort, der seine Freude über die Zertifizierung der Holzmanufaktur kundgab und sich besonders dafür bedankte, dass die Manufaktur sich in diesem Ausmaß für die Zukunft Zwiesels einsetzt.

Der Übergabe des Zertifikats durch Horst Gleißner, Auditor der Zertifizierungsstelle HW-Zert GmbH, wohnten auch Dirk Teegelbekkers, Geschäftsführer von PEFC Deutschland, Christian Kaul, Geschäftsführer der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppe Bayern, und PEFC-Regionalassistentin Katrin Selhuber (Bayern Süd) bei.

Einer Präsentation des Unternehmens vom Geschäftsführer Dr. Thomas Koy folgte eine Exkursion in den Bayerischen „Woid“, um im Privatwald des Freiherrn von Poschinger einen ausgewählten Buchenbestand zu besichtigen, in dem u.a. das Holz für Produkte von Liebich stammt.

Brotzeit_Liebich_Schildübergabe.jpgStilechte Brotzeit: Bevor die Gruppe zur Waldbesichtigung aufbrach, gab es für alle noch eine leckere Stärkung; serviert auf PEFC-zertifizierten Holzbrettchen.