Startseite Neuigkeiten Seite drucken Neues aus der PEFC-Waldhauptstadt Warstein

Neues aus der PEFC-Waldhauptstadt Warstein

Die Baumpflanzaktion der PEFC-Waldhauptstadt Warstein Anfang März 2020 – wenige Tage vor dem ersten Lockdown – ist bei Bürgerinnen und Bürgern gut angekommen. Sie spendeten mehr als 1.100 Bäume. © sabrinity.com

Warstein, 17. Februar 2021. Ende Juli 2020 kam die Nachricht: Die Stadt Warstein wird auch 2021 den Titel „PEFC-Waldhauptstadt“ tragen. Nachdem im „Corona-Jahr“ die meisten der geplanten Aktionen nicht stattfinden konnten, verlängerte die Organisation PEFC das Auszeichnungsjahr. „Jetzt hoffen wir, dass wir 2021 zumindest einige der geplanten Maßnahmen durchführen können, abhängig von der Entwicklung der Pandemie-Situation“, sagen Jeroen Tepas, Leiter Stadtmarketing und Edgar Rüther, Leiter des Sachgebiets Forst. Die Planungen für Outdoor-Veranstaltungen laufen jedenfalls, ggf. muss je nach aktueller Corona-Lage nachgeschärft oder verschoben werden.

Im Dezember 2019 erfuhr die Stadt Warstein, dass sich ihre Bewerbung als PEFC-Waldhauptstadt 2020 durchgesetzt hat. Verbunden mit dem Titel Waldhauptstadt waren Marketingmittel in Höhe von 3.000 Euro und 1.000 Forstpflanzen zur Pflanzung im Stadtwald verfügbar. Durch die Verlängerung um ein Jahr erhält die Stadt erneut ein Marketingbudget für Aktionen sowie Forstpflanzen.

„Unser kommunaler Wald wurde hart von der Borkenkäferkalamität betroffen. Weil wir schon lange auf so genannte Naturverjüngungen setzen, regeneriert sich ein Teil der Flächen selbst, hier wachsen bereits seit langem junge Bäume. Trotzdem müssen wir unseren Wald auf den Klimawandel anpassen. Dazu können wir die zusätzlichen PEFC-Forstpflanzen gut gebrauchen“, kommentiert Edgar Rüther.

Jeroen Tepas: „Bei allen Projekten ist die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger wichtig. An den hohen Beteiligungszahlen des vergangenen Jahres haben wir gemerkt, wie wichtig ihnen ein gesunder Wald mit einer hohen Artenvielfalt ist.“
Angesprochen werden dabei auch die Kinder, denn geplant sind Naturerkundungswanderungen mit Ranger oder Naturparkführer. Im Rahmen des „Abenteuertags“ des Bilsteintalvereins soll mit dem Schwerpunkt „Wald“ ein Zeichen gesetzt werden: Eine Waldolympiade, ein „Wildpark-Album“ und kindgerechte Infos über die Organisation PEFC warten auf begeisterungsfähige Kinder.

Gemeinsam mit dem Soester Anzeiger möchte die Stadt Warstein im April die Aktion „Mein Baum“ starten. Bei dieser Aktion können Bürgerinnen, Bürger, Vereine und Unternehmen ihren Lieblingsbaum im Warsteiner Stadtgebiet vorstellen. Auf diese Weise soll das Bewusstsein für die Natur und die Bäume gestärkt werden.

Falls Großveranstaltungen wie die Sauerland Rundfahrt, Strong Viking und der Lörmecketurmlauf stattfinden können, wird das Stadtmarketing mit Bannern zur PEFC-Waldhauptstadt an den Zufahrtswegen präsent sein, und ein städtisches Team will bei den Wettbewerben als „Team Waldhauptstadt“ antreten. Eine Kommunale Holzbautagung wurde auf den Herbst 2022 verschoben und soll im neuen Gebäude der Feuerwehr Warstein stattfinden, das zu einem großen Teil aus PEFC zertifiziertem Holz errichtet wird.

Noch einmal Jeroen Tepas: „Eine weitere Idee sind die PEFC-Fotopoints: In mehreren Ortsteilen stellen wir, finanziert über einen Heimatscheck und durch PEFC, übergroße Fotorahmen aus PEFC-zertifiziertem Holz auf. Hier kann man sich fotografieren lassen oder ein Selfie machen. Die geplanten Fotopoints dienen hierbei als Rahmen für heimattypische Kulissen und sollen durch die Verbreitung der Bilder im Netz, eine Heimatverbundenheit repräsentieren und die Identifikation mit der PEFC Waldhauptstadt 2021 stärken“.

Waldhauptstadt Warstein Presse.jpgVoller Einsatz bei der Baumpflanzaktion der PEFC-Waldhauptstadt Warstein Anfang März 2020. © sabrinity.com

Die Stadt Warstein ist PEFC-Waldhauptstadt 2021

Im Rahmen eines Wettbewerbs konnten Kommunen, die sich für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung engagieren sowie auf langjährige Bewirtschaftung ihrer Wälder nach den PEFC-Standards zurückblicken können, als PEFC-Waldhauptstadt bewerben. Die Jury aus Mitgliedern von PEFC Deutschland e.V. wählte die Stadt Warstein auf Platz 1. Überzeugte hat die Jury die kontinuierliche Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit, mit der die Herausforderungen des Klimawandels für die Wälder der Region der Bevölkerung nahegebracht werden. Zudem legt die Stadt Warstein großen Wert auf die Nutzung PEFC-zertifizierter Produkte und fordert in ihren Ausschreibungen den Einsatz von Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung.