Startseite Seite drucken Erstes Erholungswald-Zertifikat von PEFC Deutschland in Hessen: Gut erholt im Butzbacher Stadtwald

Erstes Erholungswald-Zertifikat von PEFC Deutschland in Hessen: Gut erholt im Butzbacher Stadtwald

Übergabe des ersten Erholungswaldzertifikats von PEFC Deutschland an eine Kommune in Hessen: Auditor Wilfried Stech (HW-Zert GmbH, vorne rechts) zusammen mit Bürgermeister Michael Merle (vorne links) und Detlef Stys, Vorsitzender der PEFC-Arbeitsgruppe Hessen (m.). Foto: (c) Butzbacher Zeitung.

Butzbach ist die erste Kommune in Hessen, die das Erholungswaldzertifikat nach dem Standard von PEFC Deutschland erhält: Auditor Wilfried Stech (HW-Zert GmbH), der als unabhängiger Auditor das Erholungswaldkonzept für den Butzbacher Stadtwald überprüfte, übergab im Beisein des Vorsitzenden der hessischen PEFC-Arbeitsgruppe, Detlef Stys, die PEFC-Urkunde an Butzbachs Bürgermeister Michael Merle. Die Verantwortlichen der Stadt legten bereits im Januar 2016 den Grundstein für die Auszeichnung, indem sie einen Arbeitskreis "Wald" bildeten - dieser verfolgte seitdem das Ziel, den rund 800 Hektar großen Abschnitt des Stadtwaldes als Erholungswald auszuweisen.

Auditor Wilfried Stech betonte während der Zertifikatsübergabe, dass das Erholungswaldkonzept der Stadt Butzbach das wohl "bestgeprüfte Erholungswaldkonzept" in ganz Deutschland sei, da es während einer PEFC-Auditorenschulung im April 2017 allen PEFC-Zertifizierern vorgelegt und eruiert wurde. Mit der Auszeichnung der Stadt ist eine jährliche Überprüfung der Umsetzungen des Konzepts verbunden.

In ihrem Konzept legt die Stadt besonderen Wert darauf, allen Erholungssuchenden (Spaziergängern, Reiter, Mountainbikern, Jägern, etc.) die Möglichkeit zur Nutzung des Waldes zu bieten und potentielle Nutzungskonflikte untereinander zu vermeiden bzw. bestmöglich zu lösen. Zusätzlich finden Erholungssuchende im Stadtwald einige Besonderheiten wie einen Barfußpfad, eine Webcam auf dem Hausbergturm oder einen Internet-Mängelmelder, die den Waldbesuch zu einem Erlebnis machen.