Startseite Neuigkeiten Seite drucken Einladung zum internationalen PEFC-Stakeholder Dialog am 14.11.2019 in Würzburg

Einladung zum internationalen PEFC-Stakeholder Dialog am 14.11.2019 in Würzburg

Nov 14
Einladung zum internationalen PEFC-Stakeholder Dialog am 14.11.2019 in Würzburg
Donnerstag, 14 November 2019 - 10:00Uhr

Einladung zum PEFC-Stakeholder-Dialog "Nachhaltigkeit und Zertifizierung: Aus der Nische zum Mainstream"

Donnerstag, 14. November 2019 von 10:00–16:30 Uhr, Festung Marienberg, Würzburg

Für Eilige: Jetzt hier im Online-Formular anmelden...

Die Waldzertifizierung ist eine Erfolgsgeschichte: Im Jahr 2019 stammt weltweit rund ein Drittel des in Produkten, Verpackungen oder Bauwerken verwendeten Holzes aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern.

PEFC hat zu diesem Erfolg beigetragen. Mit Innovationen wie der Gruppenzertifizierung, welche eine Zertifizierung von Klein- und Familienforstbetrieben ermöglicht, erweiterte PEFC den Zugang zu Zertifikaten und führte die Forstzertifizierung aus der Nische zum Mainstream. Heute nehmen schätzungsweise eine Million Waldbesitzer an der PEFC-Zertifizierung teil.

Mit dem gerade überarbeiteten internationalen Waldstandard hat PEFC den Geltungsbereich der Zertifizierung erneut erweitert, indem es die Zertifizierung von mit Bäumen bestandenen Flächen außerhalb der Wälder ermöglicht und so die positiven Wirkungen der PEFC-Zertifizierung über die Grenzen des Waldes hinaus auf die Landschaftsebene ausdehnt.

Auch diese Innovation hat das Potenzial, die Nachhaltigkeitszertifizierung aus der Nische zum Mainstream zu verlagern. Wie kann die PEFC-Zertifizierung in Zukunft am besten gestaltet werden, um den gesellschaftlichen Erwartungen sowie der steigenden Nachfrage nach zertifizierten Rohstoffen gerecht werden, dabei aber ein effizientes und einfach zu implementierendes System bleiben?

Dieser Frage wollen wir mit Ihnen gemeinsam beim Stakeholder-Dialog in Würzburg nachgehen. Sowohl Waldbesitzer und Forstleute am Anfang der Lieferkette als auch Unternehmen mit unmittelbarem Kontakt zum Endverbraucher werden
zu Wort kommen und ihre Anregungen und Erwartungen artikulieren. Darüber hinaus diskutieren wir die potenziellen Wirkungen, die Chancen und Herausforderungen der Nachhaltigkeitszertifizierung.

Es erwartet Sie folgendes Programm:

Begrüßung
Peter Latham PEFC International                                        
Prof. Dr. Andreas W. Bitter PEFC Deutschland
Grußwort der Schirmherrin, Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, Julia Klöckner
Moderation: Dr. Peter Holmgren, ehem. FAO und CIFOR

Teil 1: Kamingespräch zu „20 Jahre PEFC“

Ein Rück- und Ausblick mit:

Ben Gunneberg Generalsekretär von PEFC International seit 1999
Heiko Liedeker Generalsekretär von FSC International von 2001–2008
Teil 2: Wald, Forstwirtschaft und Landschaft

Gruppenzertifizierung sowie die Stärkung eines landschaftsbezogenen Ansatzes gehören zu den wichtigsten Innovationen,die PEFC vorangetrieben hat. Welche Erfahrungen wurden gemacht, welche Erwartungen haben Waldbesitzer sowieForst- und Landmanager?

Präsentationen und Diskussion u .a. mit

Jerg Hilt Forstkammer Baden-Württemberg
Tom Martin American Forest Foundation
Sachin Raj Jain Network for Certification and Conservation of Forests (Indien)
Tom Divney Sustainable Agriculture Network (SAN), angefragt
Teil 3: Konformitätsbewertung und Wirkungsanalyse

Die Konformitätsbewertung ist für die Nachhaltigkeitszertifizierung von grundlegender Bedeutung, da sie den Nachweis für die Qualitätsarbeit vor Ort liefert und für das Vertrauen der Verbraucher elementar ist. Die Erwartungen der Stakeholder bezüglich der Konformitätsbewertung verändern sich: sie gehen von der Überprüfung von Managementpraktiken anhand von Zertifizierungsanforderungen hin zu den Auswirkungen der Managementpraktiken auf Nachhaltigkeitsfragen. Darüber hinaus sind die Zertifizierungssysteme gefordert, ihre Wirksamkeit unter Beweis zu stellen. Gibt es Lösungsansätze?

Es diskutieren mit Ihnen:

Dr. Thomas Facklam International Accreditation Forum (IAF), angefragt
Karin Kreider International Social and Environmental Accreditation and Labelling Alliance (ISEAL), angefragt
Julia Young World Wide Fund for Nature (WWF)
Teil 4: Der Markt – Unternehmen und Verbraucher

Der Markt ist ein wichtiger Treiber für die Nachhaltigkeitszertifizierung, doch das Verständnis von „Nachhaltigkeit“ scheint immer weiter zu divergieren. Während einige Unternehmen in ihrer Beschaffungspolitik detaillierte Erwartungen formulieren, setzen andere ihren Schwerpunkt auf Schlüsselthemen wie die „Null-Netto-Entwaldung“. Wie kann die Zertifizierung die Erwartungen der Unternehmen am besten erfüllen und wie können alle Stakeholder zusammenarbeiten, um die Zahl der Unternehmen zu erhöhen, die eine nachhaltige Beschaffungspolitik umsetzen?

Präsentationen und Diskussion mit Repräsentanten von

ALDI Süd, angefragt
IKEA
Nestlé, angefragt

Die Tagungsgebühr beträgt 65,00 Euro (inkl. 19 % MWst.) und wird nach Anmeldung in Rechnung gestellt.

Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums von PEFC richtet das Bayerische Staatsministerium für Ernährung,Landwirtschaft und Forsten am Vorabend ab 18:30 Uhr einen Empfang in der Würzburger Residenz aus, zu dem Sie ebenfalls herzlich willkommen sind (gesonderte Einladung).

Hinweis: Die Konferenzsprache ist Englisch. Eine Simultanübersetzung ins Deutsche wird angeboten.

Das Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier in diesem PDF.

Veranstaltungsort:

Festung Marienberg
Marienberg
97012 Würzburg

Karte Würzburg.jpg