Startseite Seite drucken Die PEFC-Waldhauptstadt Heidelberg feiert: Aktionstag am 6. Oktober - Waldfest für Kinder und 1.000 neue Bäume für den Stadtwald

Die PEFC-Waldhauptstadt Heidelberg feiert: Aktionstag am 6. Oktober - Waldfest für Kinder und 1.000 neue Bäume für den Stadtwald

Die „PEFC-Waldhauptstadt 2018“ feiert: Veranstaltung „Wald-Wandel“ mit Baumpflanzung und Kinderprogramm

Unter dem Motto „Wald-Wandel“ lädt die Stadt Heidelberg alle Familien und weitere Interessierte herzlich ein, gemeinsam mit der Stadt den Titel „PEFC-Waldhauptstadt 2018“ zu feiern. Der Aktionstag des Landschafts- und Forstamtes findet statt am Samstag, 6. Oktober 2018, von 12 bis 18 Uhr im Siebenmühlentag in Heidelberg-Handschuhsheim. Rund um den Ausgangspunkt, den Spielplatz Mühltalstraße (Turnerbrunnen), Nähe Parkplatz Turnerbrunnen, finden den ganzen Nachmittag über parallel kreative und spannende Aktionen statt. Die Veranstaltung ist kostenlos; es empfehlen sich wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk. Für das leibliche Wohl sorgt das Team der Heidelberger Dienste.

Der Aktionstag im Wald: das Programm

Für die großen und kleinen Besucher ist folgendes Programm geplant:

  • 12 Uhr: Begrüßung der Gäste durch Bürgermeister Wolfgang Erichson am Spielplatz Mühltalstraße (Turnerbrunnen).
  • 12.30 Uhr: geführte Wanderung durch das Siebenmühlental. Start ist am Spielplatz Mühltalstraße. An drei Stationen können Kinder und Erwachsene eigenhändig die 1.000 Bäumchen pflanzen, die PEFC (Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes) anlässlich des Titels „PEFC-Waldhauptstadt 2018“ gespendet hat. Gepflanzt werden Bergahorn, Schwarzerle und Europäische Lärche. Die städtischen Forstwirte helfen beim Pflanzen. Die Förster der Stadt Heidelberg erläutern Wissenswertes über die ökologische Aufwertung des Waldes im Zeichen des Klimawandels.
  • 12.30 Uhr: Malaktion an der Mühltalbrücke. Die Kinder sind eingeladen, an der Mühltalbrücke Holzblätter zu bemalen. Die Holzblätter werden dann als Schmuck an der Brücke befestigt.
  • 13 Uhr: „Waldfest mit „Walderfahrungen“ für Kinder am Spielplatz Mühltalstraße, organisiert von „Kulturgut im Quadrat“. Den ganzen Nachmittag wird gespielt und getanzt. Waldtänzerinnen und -tänzer des „Stelzentheater Waldwesen“ „verzaubern“ die großen und kleinen Gäste mit einem Märchen. Unter Anleitung der Vizeweltmeisterin im Bodypainting Sandra Kneitinger und unter Beteiligung der Waldkindergärten können sich die Kinder zudem in ihre Lieblings-Waldwesen verwandeln. Das Waldfest ist Teil der Veranstaltungsreihe „Mensch.Wald.Leben“, die in Kooperation mit „Kulturgut im Quadrat“ entstanden ist.
  • 17 Uhr: Lyrik und Waldlieder am Spielplatz mit der Liedermacherin Claudia Pohel.

„PEFC-Waldhauptstadt 2018“: vorbildliche und nachhaltige Heidelberger Waldwirtschaft

Heidelberg ist „PEFC-Waldhauptstadt 2018“ – eine Würdigung der vorbildlichen, multifunktionalen und nachhaltigen Waldwirtschaft der städtischen Forstverwaltung. PEFC ist die weltweit bedeutendste Waldschutzorganisation – Holz und Papierprodukte mit dem PEFC-Siegel stammen aus ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltiger Waldbewirtschaftung.

Heidelberg überzeugte die Jury vor allem durch ein ambitioniertes Veranstaltungsprogramm. Die Stadt Heidelberg bietet in Kooperation mit „Kulturgut im Quadrat“ im Rahmen der „Waldhauptstadt 2018“ das ganze Jahr über viele weitere Veranstaltungen an. In verschiedenen Führungen im Heidelberger Stadtwald lernen die Teilnehmenden, wie nachhaltige Waldbehandlung und -bewirtschaftung funktioniert. Neben den Waldführungen können Interessierte bei Vorträgen, Aktionstagen und einem Waldfest mehr über die Beziehung zwischen Mensch und Wald lernen. Weitere Infos gibt es unter www.heidelberg.de/natur und www.waldliebe.org.