Startseite Seite drucken Das große PEFC-Zufriedenheitsmailing: Wir haben gefragt, Sie haben geantwortet

Das große PEFC-Zufriedenheitsmailing: Wir haben gefragt, Sie haben geantwortet

Teil 1: Wurden Ihre Erwartungen an die PEFC-Zertifizierung erfüllt?

  • Wir haben in diesem Sommer 3.900 Waldbesitzern und 2.400 PEFC-zertifizierten Chain-of-Custody-Betrieben einen dreiseitigen Fragebogen zur Zufriedenheit mit der PEFC-Zertifizierung zukommen lassen.
  • Vielen Dank für die große Resonanz und Ihre zahlreichen hilfreichen Anmerkungen! Es meldeten sich 11 % der befragten Waldbesitzer (≙ 810 Betrieben) und 21 % der befragten Chain-of-Custody-Unternehmen (≙ 257 Betrieben)  zurück.
  • In den nächsten Wochen und Monaten werden wir die Ergebnisse in Bezug auf verschiedene Fragestellungen für Sie aufbereiten.
  • Wir starten mit der Frage: Welche Erwartungen haben Sie an die PEFC-Zertifizierung und wurden diese bisher erfüllt? Den Schnellüberblick liefern die Diagramme in Grafik 1-4.

Im Juni 2017 haben wir alle PEFC-zertifizierten Forstbetriebe ab 100 Hektar sowie alle PEFC-Chain-of-Custody-Unternehmen mit unserem „Zufriedenheitsmailing“ angeschrieben. Wir wollten wissen: Wie zufrieden sind Sie mit der PEFC-Zertifizierung? Wie schätzen Sie die Marktlage für PEFC-zertifizierte Produkte ein? Und welche Anmerkungen zur Verbesserung wollen Sie uns mitteilen? Die Ergebnisse dieser Umfrage sollen uns dabei helfen, unseren Service für Sie zu verbessern und auf Ihre Bedürfnisse noch besser einzugehen. Besonders spannend ist für uns auch der Vergleich zur letzten Umfrage aus dem Jahr 2011, in der wir Ihnen die gleichen Fragen schon einmal gestellt hatten.

Wir möchten uns bei allen teilnehmenden Betrieben herzlich bedanken – Sie haben sich zahlreich zurückgemeldet und uns viele neue Ideen übermittelt! Angesichts der hervorragenden Rücklaufquoten können die Antworten der Befragten ein gewichtiges Stimmenbild widergeben.

Eine zentrale Frage des Zufriedenheitsmailings lautete: Welche Erwartungen hatten Sie im Vorfeld an die PEFC-Zertifizierung? Dies fragten wir Waldbesitzer (Grafik1) und Chain-of-Custody-Unternehmen (Grafik2) mit jeweils unterschiedlichen Antwortvorgaben, Mehrfachnennungen waren möglich.


Grafik_Erwartungen_WB.pngGrafik1: Antworten der Waldbesitzer in % (Mehrfachnennungen waren möglich), im Vergleich mit den Werten aus 2011.

Erwartungen_CoC_1.pngGrafik2: Antworten der Chain-of-Custody-Unternehmen in % (Mehrfachnennungen waren möglich), im Vergleich mit den Werten aus 2011.

Anschließend baten wir um eine Einschätzung, ob und inwieweit die Erwartungen bisher erfüllt wurden:


erwartungen_erfüllt_wb.pngGrafik3: Antworten der Waldbesitzer in %, im Vergleich mit den Werten aus 2011.

erwartungen_erfüllt_coc.pngGrafik4: Antworten der Chain-of-Custody-Unternehmen in %, im Vergleich mit den Werten aus 2011.

Drei Viertel der befragten CoC-Unternehmen sehen ihre Erwartungen bisher mindestens zu Teilen erfüllt, über die Hälfte der befragten Waldbesitzer sehen ihre Erwartungen sogar zu großen Teilen oder voll und ganz erfüllt. Als Gründe für die bisher noch nicht erfüllten Erwartungen nennen Waldbesitzer beispielsweise die Schwierigkeit, höhere Holzpreise zu erzielen, den erhöhten Organisationsaufwand oder dass Kunden noch zu wenig über die Herkunft des Holzes wissen / wissen wollen. Chain-of-Custody-Unternehmen bemängeln ebenfalls den Mehraufwand, der noch nicht im Verhältnis zu einem Mehrerlös stehe, dass die Zertifizierung bei öffentlichen Ausschreibungen noch nicht ernst genug genommen werde oder einen noch zu geringen Bekanntheitsgrad des Siegels bei Endverbrauchern und Kunden.

Der nächste Teil der Auswertung wird sich mit der Bereitstellung von Informationen zu PEFC und den Möglichkeiten zu einer verbesserten Kommunikation des PEFC-Siegels beschäftigen. Diesen werden wir in den nächsten Wochen veröffentlichen.