Startseite Seite drucken Waldbesitzer machen sich fit für die Zukunft

Waldbesitzer machen sich fit für die Zukunft

DLG-Waldtage 2017 in der PEFC-Waldhauptstadt Brilon

Die Freilandmesse, bei der sich alles um effiziente und innovative Waldbewirtschaftung dreht, fand vom 15. bis 17. September 2017 zum zweiten Mal im Sauerland statt. In der Gastgeberstadt Brilon, die 2017 vom Deutschen Forst Zertifizierungsrat zur PEFC-Waldhauptstadt gewählt wurde, präsentierten sich 190 Aussteller aus neun Ländern einem interessierten Publikum aus über 10.000 Waldbesitzern, Land- und Forstwirten, Forstunternehmern sowie Brennholzselbstwerbern.

Thematisch waren hierbei beispielsweise Schwerpunkte zu den Themen Pflanzenbeschaffung, Jagd, sichere Holzernte, Wärme aus Holz und Jungbestandspflege mit dem „Spacer“ gesetzt.

Trotz widriger Witterungsbedingungen beim Aufbau und am ersten Messetag war der Besucherantrag hoch, nicht zuletzt auch am PEFC-Stand in der Zelthalle. Dort fanden eine Vielzahl angeregter Gespräche zur Zertifizierung in der Waldbewirtschaftung und der Produktkette Holz statt. Als Ansprechpartner standen die PEFC-Regionalassistentin für Nordrhein-Westfalen und Hessen, Cornelia Pauls, der PEFC Vorsitzende Prof. Andreas W. Bitter und Vertreter aus der PEFC-Geschäftsstelle in Stuttgart vor Ort zur Verfügung.

Prof. Bitter konnte sein hohes Fachwissen zum Thema „Erfolgreiche Weihnachtsbaumproduktion“ auch beim Briloner Waldsymposium am zweiten Messetag vor interessiertem Fachpublikum präsentieren. Dabei sorgte vor allem der umweltverträgliche Weihnachtsbaumanbau im Wald und die mögliche PEFC-Zertifizierung solcher Kulturen für spannende Diskussion.

Auch das neue PEFC-Absperrbanner für Forstarbeiten, das bei den Schau-Arbeiten auf dem Messegeländer erstmals zum Einsatz kam, fand Anklang und wurde von ersten Betrieben und Forstunternehmern bestellt.