Startseite Über PEFC Geschichten Seite drucken Michael Welp, Geschäftsführer der Druckerei Welpdruck

Michael Welp, Geschäftsführer der Druckerei Welpdruck

„Wer von der Autobahn abfährt, kann uns eigentlich nicht verfehlen“, freut sich Michael Welp, Geschäftsführer der Druckerei Welpdruck. Gut angebunden und trotzdem idyllisch im oberbergischen Wiehl gelegen, produziert die Druckerei modernste Drucksachen aller Art – vom anspruchsvollen Flyer im Sonderformat für eine Non-Profit Organisation bis hin zum Jahresbericht für einen großen DAX-Konzern. Im Eingangsbereich liegt zudem ein kleiner Stapel mit 500 Postern für das Wiehler Stadtfest. „Für unsere Stadt und unsere Region sind wir natürlich auch immer da. Die sind unser kritischster Kunde“, lacht Michael Welp.

Seit 1978 gibt es die qualitätsbewusste Druckerei im Herzen des Bergischen Landes schon. Im Jahr 2006 hat Michael Welp das Unternehmen von seinen Eltern übernommen. Heute beschäftigt er 21 Mitarbeiter in seiner Firma. Seit 2009 ist die Druckerei zudem PEFC-zertifiziert. Den Schritt zur Zertifizierung hat Michael Welp seitdem nicht bereut. „Im Gegenteil: Für uns als mittelständische Druckerei ist es wichtig, die ganze Produktionskette zu kennen – vom Anfang bis zum Ende. Mit Holz und Zellstoffen aus Raubbau oder illegalen Quelle möchten wir nichts zu tun haben. Wie unsere Kunden so erwarten auch wir von unseren Papierzulieferern klare Herkunftsnachweise. Das PEFC-Siegel gibt uns dabei Sicherheit und die Möglichkeit, unsere eigenen Wertvorstellungen glaubhaft gegenüber unseren Kunden zu kommunizieren. Außerdem geht es auch um den Schutz unserer Wälder. Wenn wir auch in Zukunft noch auf Papier drucken möchten, ist eine nachhaltige Waldbewirtschaftung unverzichtbar“, so Michael Welp.

Auch persönlich hat er den Wald, der den wertvollen Rohstoff für seine Druckerei liefert, stets vor Augen. Vor der Arbeit geht er regelmäßig mit seinem Hund eine Runde durch den Wald joggen.“ An heißen und stressigen Sommertagen ist das genau der richtige Ort zum Abkühlen und Durchatmen“, sagt Michael Welp. Die frische Waldluft und die kurze Auszeit vom Alltag tut an manchen Tagen besonders gut. Denn der Markt für mittelständische Druckereien ist härter geworden – gerade durch die Konkurrenz der großen Onlineprinter. „Bei gewissen Standard-Drucksachen haben die Online-Druckereien Preise, mit denen wir einfach nicht mithalten können.

Geht es aber um kompliziertere Aufträge, wie einen individuellen Falzflyer oder Ähnliches, ist unser Know-How gefragt. Dass wir dann auch Papier aus PEFC- zertifizierten Wäldern anbieten können, ist nochmal ein weiterer wichtiger Marktvorteil für uns.“

Gerade bei Aufträgen für große Unternehmen oder Ausschreibungen aus dem öffentlichen Bereich werden Zertifikate immer wichtiger. Ohne eine PEFC-Zertifizierung könnte Welpdruck bei diesen Aufträgen gar nicht mitbieten. Denn es genügt nicht, PEFC-zertifizierte Papiere zu verwenden – auch die Druckerei selbst muss den PEFC-Zertifizierungsprozess durchlaufen und in einem Audit bestanden haben.

Fotos: KOLLAXO

Michael Welp_Foto_Kollaxo.JPG