Startseite Regionale Neuigkeiten Seite drucken Zertifikatsübergabe in Brandenburg mit Minister Vogel

Zertifikatsübergabe in Brandenburg mit Minister Vogel

Die PEFC-Region Brandenburg hat den aufwendigen Re-Zertifizierungsprozess erfolgreich durchlaufen, die unabhängige Zertifizierungsstelle HW-Zert stellt dazu der Region für fünf weitere Jahre das PEFC-Zertifikat aus. Dazu übergab heute die Auditorin der Zertifizierungsstelle HW-Zert, Eva Schlossmacher (r.), die PEFC-Urkunde an Claus-Rüdiger Seliger, Vorsitzender der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppe Brandenburg. Als Vertreter des größten teilnehmenden Forstbetriebes in Brandenburg erhielt Axel Vogel, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz die Teilnahmeurkunde für den Landesbetrieb Forst Brandenburg (LFB) von Prof. Dr. Andreas W. Bitter, Vorsitzender von PEFC Deutschland (l.). Der LFB wurde von Raymar Heller (Abteilungsleiter Landeswaldbewirtschaftung) vertreten.

Mit einer feierlichen Zertifikatsübergabe im Wald bei Potsdam fand am 10.06.2021 der Prozess der Re-Zertifizierung der Region Brandenburg einen erfolgreichen Abschluss. Damit können Brandenburgs Waldbesitzende auch in Zukunft ihre nachhaltige Waldbewirtschaftung mit dem PEFC-Zertifikat nachweisen.

Aus den Händen der zuständigen Auditorin der HW-Zert, Eva Schlossmacher, erhielt der Vorsitzende der RAG Brandenburg, Claus-Rüdiger Seliger, das Zertifikat für die Region Brandenburg. Damit war auch die Voraussetzung geschaffen, dass Axel Vogel, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz, als Vertreter des größten teilnehmenden Forstbetriebes der Region die Teilnahmeurkunde für den Landesbetrieb Forst Brandenburg aus den Händen des Vorsitzenden von PEFC Deutschland, Prof. Dr. Andreas W. Bitter, erhielt.

Für die Re-Zertifizierung waren in einem längeren Prozess unter anderem die Ziele und das dazugehörige Handlungsprogramm für den Zeitraum von 2021 – 2026 zu entwickeln. Dem partizipativen Ansatz von PEFC folgend, wurden dabei sowohl die Mitglieder der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppe beteiligt wie auch im Rahmen einer öffentlichen Konsultation alle weiteren interessierten Kreise zur Mitarbeit eingeladen. Neben dem Ziel- und Handlungsprogramm kamen auch alle notwendigen Grundlagendokumente, wie zum Beispiel die Regelungen zum internen Monitoring und zum Beschwerdeverfahren auf den Prüfstand.

Insgesamt ist die erfolgreiche Re-Zertifizierung aber nicht nur das Ende eines längeren Prozesses, sondern viel mehr auch der Auftakt in die Umsetzungsphase des Ziel- und Handlungsprogrammes. Dabei gilt es, gemeinsam mit allen beteiligten Akteuren, die nachhaltige Waldbewirtschaftung in Brandenburg voranzubringen und damit den Herausforderungen der aktuellen Zeit zukunftsweisende Lösungen entgegenzusetzen.

AJ8A0526_2_Ina Maslok_PEFC Zertifikat Brandenbrug.jpg

Fotos auf dieser Seite: © PEFC Deutschland/Ina Maslok