Startseite Regionale Neuigkeiten Seite drucken PEFC bei den Naturdetektiven

PEFC bei den Naturdetektiven

Mit viel Spaß bei der Pflanzaktion: Lara Ruppel, PEFC-Regionalassistentin Saarland (l.), Dr. Helmut Wolf, Sprecher der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppe Saarland (2.v.l.), Jasmin Schneider Lehrerin der Saarpfalz- Gymnasiums, Dr. Gerhard Mörsch vom Saarpfalz-Kreis (2.v.r.) und Dr. Dieter Dorda vom Bau- und Umweltamt der Stadt Homburg (3.v.r.) mit den Naturdetektiven

Am 15. März 2018 trafen sich der erste Sprecher der Regionalen PEFC-Arbeitsgruppe Saarland, Dr. Helmut Wolf, sowie Dr. Dieter Dorda vom Bau- und Umweltamt der Stadt Homburg, Dr. Gerhard Mörsch vom Saarpfalz-Kreis und die PEFC- Regionalassistentin Lara Ruppel mit den Naturdetektiven des Saarpfalz- Gymnasiums in Homburg und ihrer Lehrerin Frau Schneider, um auf Entdeckungsreise in den Wald zu gehen. Die Naturdetektive bestehen aus Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klasse des Saarpfalz- Gymnasiums und lernen in ihrer AG alles über die Natur und ihre Umwelt. Am 15. März stand das Thema Wald auf dem Programm und natürlich lernt man den Wald am besten kennen, wenn man selbst in ihm zur Tat schreitet. Also ging es mit allen 18 Kindern in den Wald. Nachdem die Kids schon stolze Experten in Bezug auf Fledermäuse waren, sollten sie das auch beim Bäumepflanzen werden. So wurde nach einer kurzen Einweisung gleich zur Tat geschritten! Die Schüler traten in vollem Eifer an, es wurde sich ein Hohlspaten geschnappt, fleißig Löcher gebuddelt, Buchenpflänzchen eingesteckt und festgetreten. Die richtige Pflanztechnik wurde ihnen ausführlich gezeigt, damit die Buchen gut anwachsen und wir in Zukunft einen schönen Buchenwald haben. Alles im Sinne der Nachhaltigkeit!

Stolz auf ihr eingepflanztes Buchenpflänzchen: Die Kinder der Naturdetektive im SaarlandStolz auf ihr eingepflanztes Buchenpflänzchen: Die Kinder der Naturdetektive im Saarland