Startseite Seite drucken PEFC auf dem Frankfurter Erntefest

PEFC auf dem Frankfurter Erntefest

Bereits zum fünften Mal präsentierte sich die PEFC Arbeitsgruppe Hessen e.V. vom 22. bis zum 24. September 2016 auf dem Erntefest des Frankfurter Landwirtschaftlichen Vereins auf dem Frankfurter Roßmarkt. Für drei Tage holte das Erntefest das Landleben in die Stadt und zeigte den Besuchern, wer die Menschen hinter dem Holz, dem Fleisch, der Milch und dem Käse sind. Vor der beeindruckenden Kulisse des Bankenviertels wurden bei schönstem Herbstwetter allerlei Produkte aus heimischer Land- und Forstwirtschaft vorgestellt und auch verkauft.

„Das Erntefest ist die Gelegenheit, über nachhaltige Forstwirtschaft zu informieren und diese vor Ort zu präsentieren“, so Cornelia Pauls, PEFC-Regionalassistentin für Hessen und Nordrhein-Westfalen. „Den wenigsten Verbrauchern ist bewusst, dass das PEFC-Siegel für diese Nachhaltigkeit steht und darüber hinaus auch soziale und ökologische Komponenten berücksichtigt“.

Hans-Peter Bender, Waldbauer aus Wiesbaden, ist überzeugt: „Wir müssen mehr auf die Leute zugehen und ihnen von unserer Arbeit, sei es in der Land- oder in der Forstwirtschaft, erzählen. Die meisten sind inzwischen zu weit weg vom Leben auf dem Land. Sie verstehen nicht, dass wir wirtschaften müssen, um u.a. auch den Naturschutz sicherstellen zu können.“ Beide waren ganz begeistert vom Interesse der Frankfurter und der vielen internationalen Besucher.

Ein Highlight - und inzwischen bereits Tradition - war auch in diesem Jahr wieder das Fachwerkhäuschen aus heimischem Fichtenholz. Wie schon in den Jahren zuvor stellte das Fachwerkhäuschen den Hauptgewinn eines Malwettbewerbs „Unser Bild vom Wald“ dar, an dem Grundschulen und Kindergärten aus dem Raum Frankfurt teilnehmen konnten. Gewonnen hat diesmal die Kindertagesstätte „Sternschnuppe“ ASB-Lehrerkooperative, deren Kinder und Erzieher ganz begeistert vom Kletterhaus waren.

PEFC sagt herzlichen Glückwunsch!!!


Bild oben: Die Kindertagesstätte "Sternschnuppe" freut sich über ein neues Kletterhäuschen. (c) Cornelia Schulz / PEFC.