Startseite Seite drucken Ein kleiner Fingerzeit - erste Biotopbaumplakette im Saarland

Ein kleiner Fingerzeit - erste Biotopbaumplakette im Saarland

Hohen Besuch mit Bischof Wilmar Santin aus Itaituba (Brasilien) erwarteten in Blieskastel Stadtförster Helmut Wolf und PEFC-Regionalassistentin Friederike Ahlmeier. Der Bischof aus Brasilien war mit der Dolmetscherin Frau Dietrich und Steffen Glombitza, Umweltreferent der Diözese Speyer, vor Ort, um sich mit dem Thema Wald und Wasser hier in Deutschland zu informieren - passend zum diesjährigen „Internationalen Tag der Wälder“ mit dem Thema „Wälder und Wasser“ am 21. März 2016.

Neben Informationen zum „Ökologischen Rucksack“ des Biosphärenreservates erklärte Helmut Wolf dem äußerst interessierten Bischof die deutsche Forstwirtschaft. Der Blieskasteler Wald ist wie viele Wälder im Saarland PEFC-zertifiziert. Denn nicht nur die nachhaltige Bewirtschaftung des Waldes steht im Vordergrund. Daneben stehen ebenbürtig die anderen Funktionen Schutz und Erholung. „In Deutschland muss der Wald viele Funktionen erfüllen und hat schon seit Jahrhunderten eine hohe Bedeutung für die Bevölkerung“, so Helmut Wolf und verwies auf „Grimms Märchen“, die auch der Bischof aus Brasilien von Kindesbeinen kennt. Gerade die Eiche hat seine Aufmerksamkeit geweckt, die mehrere Förstergenerationen Pflege benötigt, um für ihre weitere Verwendung geerntet werden kann - zum Beispiel für Möbel, Parkett oder auch Fenster.

„Wir als Förster haben die Verantwortung, den Wald auch für kommende Generationen mit all seinen Funktionen zu erhalten und zu schützen“, so Friederike Ahlmeier. So erhielt nun der Bischof die Möglichkeit, die erste PEFC-Biotopbaumplakette im Saarland auch an einer Traubeneiche anzubringen. Für alle Besucher sichtbar, bleibt der so gekennzeichnete Baum im Wald bestehen. Er wird nicht genutzt und kann als Biotopbaum die Biodiversität im Wald steigern. „Neben all den unauffälligen Maßnahmen, die ein Waldbesitzer mit seiner Waldbewirtschaftung für die Bevölkerung leistet, ist dieses Schild ein kleiner Fingerzeig. Auch der Waldnaturschutz gehört dazu!“, erklärte Friederike Ahlmeier.

Foto: Bischof Wilmar Santin (3.v.l.) besucht mit den Mitgliedern der Pfarrgemeinde Blieskastel den ökologischen Lehrpfad. Mit im Bild: PEFC-Regionalassistentin Friederike Ahlmeier (2.v.l.). (c) Helmut Wolf.